All Asia touristic GmbH

  Wählen Sie Ihr Reiseziel:   

  Asien 
 
ALL ASIASUCHE

Reise nach Schlagworten suchen!

Geben Sie Suchworte Ihrer Wahl ein - bestimmte Orte oder Wünsche wie Tauchen, Natur, Trekking.

Beliebte Suchanfragen:

Asien

Mekong Pauschalreisen

Flussfahrten


 
 TOP SUCHE
Von Hanoi bis Siem Reap über Land

18 Tage / 17 Nächte Rundreise Vietnam und Kambodscha
ab 2.030 Euro
Von Hanoi bis Siem Reap über Land

18 Tage / 17 Nächte Rundreise Vietnam und Kambodscha
ab 2.030 Euro

 
ONLINE BUCHEN

Weitere Informationen zu unserem Service Angeboten!

 
 
 
 

Visum bestellen

Reise Versicherungen

Parkplätze und Hotels am Flughafen

günstige Mietwagen weltweit


 
HOTELS BUCHEN

Onlinebuchung Ihrer Hotels weltweit zu besten Preisen!


Check-in-Datum

Check-out-Datum

 
SPIRITUELLE REISEN


Reisen nach innen und außen


 
KREUZFAHRTEN


Costa Kreuzfahrten


 
REISEINFOS LINKS

Auswärtiges Amt

Visum Centrale

Centrum für Reisemedizin

Reisewetter Asien

Wechselkursrechner


NEU: Online-Informationen über Flughäfen in Deutschland, Österreich, Schweiz


 

STARTSEITE AsienVietnamPrivate Rundreisen (tägl ab 2 Pers)

Verweise: DruckPreiseLeistungen Vormerken 

Überland durch Vietnam 

13 Tage / 12 Nächte ab Hanoi bis Saigon ab 1.724 Euro (bei 2 Personen)  - ab 1.388 Euro bei 4 Personen

deutsch, ÜF, Privattour im Pkw täglich 
Hanoi - Halong - Ninh Binh - Vinh - Hue - Hoi An - Qui Nhon - Nha Trang - Saigon

Reiseablauf:

Tag 1 Hanoi
 
Ankunft in Hanoi
Transfer
Besichtigung in Hanoi
Besuch der Altstadt
ALTSTADT: über Tausend Jahre Geschichte hat dieses Stadtviertel erlebt und ist doch einer von Vietnams lebendigsten und ungewöhnlichsten Plätzen geblieben. Vom Grabstein bis zum Seidenpyjama kann man hier alles kaufen. Es ist faszinierend, das Labyrinth der Seitenstrassen zu erkunden und es gibt nichts, was es nicht zu kaufen gibt: Wollkleidung, Kosmetikartikel, Gold- und Silberschmuck, Kleidungsstücke aus Seide und Kräuter-Arzneien.
Besuch des Hoan Kiem Sees
HOAN KIEM SEE: der entzückende See liegt direkt im Stadtzentrum. Die Legende besagt, dass in der Mitte des 15. Jhd.’s der Kaiser Ly Thai To vom Himmel ein magisches Schwert erhielt, mit dem er die Chinesen aus Vietnam vertrieb. Als er eines Tages mit dem Boot den See befuhr, packte eine riesige goldene Schildkröte das Schwert und verschwand. Seit dem Tag heißt der See auch ‚der See des zurückgegebenen Schwertes’.
Besuch des Völkerkunde-Mueseums
DAS VÖLKERKUNDE MUSEUM: das Museum zeigt die erstaunlich unterschiedlichen Völker Vietnams mit Kunsterzeugnissen von 54 verschiedenen Völkergruppen die das Land bewohnen. Im Museum innen gibt es genaue Beschreibungen der Minderheiten und Bespiele Ihrer traditionellen Kleidung und Lebensweise. Ausserhalb des Museumsgebäudes sehen sie eine Rekonstruktion von traditionellen Longhouses, Friedhöfen und anderen Gebäuden dieser Völkerstämme. 
- Übernachtung in Hanoi.
Tag 2 Hanoi - Halong
 
Besichtigung in Hanoi
Besuch des Ho Chi Minh Mausoleums (Montags und Freitags geschlossen / Oktober und November komplett geschlossen)
HO CHI MINH MAUSOLEUM: der Tradition von Lenin folgend ist die letzte Ruhestätte ein gläserner Sarg im Ho Chi Minh Mausoleum. Ein der Ruhe und Pilgersatte für Millionen von Menschen. Das Mausoleum ist nur morgens geöffnet sowie am Montag und Freitag ganz geschlossen. Jedes Jahr ist das Mausoleum ausserdem im Oktober und November für Renovierungsarbeiten nicht zugänglich.
Besuch des Ho Chi Minh-Hauses
HO CHI MINH PFAHLHAUS: In der Nähe des Mausoleums befindet sich das zwei Zimmer Pfahlhaus, wo Ho Chi Minh von 1948 bis zu seinem Tod lebte. Besucher haben hier ausserdem die Gelegenheit den einfachen drei Zimmer Bungalow zu besichtigen, in welchem Ho Chi Minh gelebt und gearbeitet hat von 1954-1958. Dieser wurde im gleichen Zustand erhalten und kann durch Glasscheiben betrachtet werden.
Besuch des Literaturtempelss
Fahrt von Hanoi zur Halong Bucht
Tour in Richtung Osten auf dem Highway 5 durch die Provinz Hai Hung und entlang der Halongbucht.
- Übernachtung in Halong.
Tag 3 Halong - Ninh Binh
 
Bootsausflug in die Halong-Bucht (6 Stunden)
Kreuzfahrt auf einem traditionellen Holzboot durch smaragdfarbenes Gewässer und schroffe Kalksteinfelsen der Halong Bucht. Sie machen ein Halt bei einer Insel, um eine der vielen Höhlen dieser Gegend zu besichtigen. Segeln Sie vorbei an schwimmenden Dörfern, Fischermännern, die Ihre Netze zum Fischfang auswerfen und beobachten Sie den Rhythmus des täglichen Lebens an der Bucht. Ihr Seafood Lunch bekommen Sie an Bord serviert.
Fahrt von Halong nach Ninh Binh
- Übernachtung in Ninh Binh.
Tag 4 Ninh Binh - Vinh
 
Bootausflug zur Trockenen Halong-Bucht
Um die Trockene Halong-Bucht zu besichtigen, empfiehlt es sich, ein Boot auf dem Ngo Dong Fluss zu nehmen. Mit den Booten kann man auch in die vielen Höhlen fahren, was diesen Ausflug zu einem malerischen und sehr friedvollen Erlebnis werden lässt.
TROCKENE HALONG-BUCHT: die großen Berge und Felskegel, die sich aus den Reisfeldern erheben, bieten einen atemberaubenden Anblick. Das Gebiet wird auch Tam Coc genannt, d.h. Drei Grotten. Die drei Höhlen - Hang Ca, Hang Giua und Hang Cuoi - sind  127 m, 70 m und 40 m lang.
Fahrt von Ninh Binh nach Vinh
Fahrt nach Vinh auf der Nationalstraße 1.
- Übernachtung in Vinh.
Tag 5 Vinh - Hue
 
Ausflug nach Kim Lien und Hoang Tru (Geburtsort von Ho Chi Minh)
KIM LIEN: der Geburtsort Ho Chi Minhs. Das Haus, in dem er 1890 geboren wurde, ist als Heiligtum erhalten worden und eine der wichtigsten Wallfahrtsorte der Vietnamesen. Seine Kindheit verbrachte Ho in einem einfachen Bauernhaus, was sich in seiner bescheidenen Wesensart wiederspiegelte.
Fahrt von Vinh nach Hue
Fahrt südlich entlang des Highway 1 über Ha Tinh, Dong Hoi, Dong Ha, Quang Tri und Huong Dien. Dieser zentrale Teil von Vietnam war Schauplatz unzähliger Gefechte während des Vietnamkrieges, wovon jede Menge Bombenkrater zeugen. Diese Gegend ist sehr benachteiligt durch das raue Klima mit Taifunen und sehr trockenem, zu Dürre führendem Wetter in den meisten Jahren.
- Übernachtung in Hue.
Tag 6 Hue
 
Ausflug von Thien Mu Pagode und dem Kaisergrab von Minh Mang mit Bootsfahrt
THIEN MU PAGODE: knapp ausserhalb Hue am Ufer des Parfüm Flusses gelegen war dies eine Brutstätte der Anti-Regierungsproteste während der frühen 60iger Jahre des letzten Jahrhunderts. Hinter dem Hauptheiligtum der Pagode steht heute noch der Austin, der den Mönch Thich Quang Duc zu der Stelle brachte, an der er sich 1963 selbst verbrannte.
MINH MANG: dieser Gebäudekomplex wurde 1840 König Minh Mang errichtet und ist bekannt für seine großartige Architektur, die militärischen Statuen und die kunstvoll gearbeiteten Dekorationen.
Besuch des Grabmals von Tu Duc
GRAB DES TU DUC: Kaiser Tu Duc, der Hue vor mehr als 100 Jahren regierte, ließ sein Grabmal noch zu Lebzeiten errichten und benutzte es unter anderem zur Meditation und für Theateraufführungen . Die verschiedenen Gebäude befinden sich in einer ruhigen Lage inmitten von bewaldeten Hügeln und Seen. Das Grab wurde zwischen 1864 und 1867 erbaut. Tu Duc war der Kaiser, der am längsten regierte und er führte ein sehr luxuriöses Leben.
Besuch der alten Kaiserstadt
KAISERSTADT: die Stadt innerhalb der Festung wurde im frühen 19. Jhd. errichtet und der Verbotenen Stadt in Peking nachempfunden. Zahllose Paläste und Tempel befinden sich ebenso wie Türme, eine Bücherei und ein Museum in diesen Mauern. NGO MON TOR: dies ist der Haupteingang zur Kaiserstadt und befindet sich gegenüber des Flaggenturmes. Der mittlere Weg durch die gelben Tore war einzig dem Kaiser vorbehalten, ebenso wie die Brücke über den Lotos-Teich. THAI HOA PALAST: er wurde 1803 errichtet und 1833 an seinen jetzigen Platz versetzt. Der Thai Hoa Palast ist eine geräumige Halle mit einem auf 80 geschnitzten und rot lackierten Säulen ruhendem Dach. HALLEN DER MANDARINE: in diesen Gebäuden bereiteten sich die Mandarine auf die höfischen Zeremonien vor, die in der 1977 restaurierten Can Chanh Empfangshalle stattfanden. NEUN DYNASTISCHE URNEN: die Bronzeurnen wurden zwischen 1835 und 1837 in Auftrag gegeben und gegossen. Feine traditionelle Ziselierungen schmücken die Seiten der Urnen und jede ist einem anderen Nguyen-Monarchen gewidmet. VERBOTENE PURPURNE STADT: sie war dem Kaiser und seiner Familie persönlich vorbehalten. Einzig Eunuchen durften als Diener die Stadt betreten, da sie den königlichen Konkubinen nicht gefährlich werden konnten. **heute nur noch Ruinen**
- Übernachtung in Hue.
Tag 7 Hue - Da Nang - Hoi An
 
Fahrt von Hue nach Hoi An
Fahrt von Hoi An über malerische Gebirgsstrassen, die einen spektakulären Blick auf die Küste bieten. Auf halber Strecke zwischen Danang und Hue liegt der spektakuläre HAI VAN Pass, die hoch liegende Klimascheide zwischen Nord- und Südvietnam. Es geht weiter Richtung Süden, auf der Strecke passieren Sie LANG CO, einen schönen Strandstreifen in Form einer Landzunge, die zwischen einer kristallklaren Lagune und dem südchinesischen Meer liegt, und die große Küstenstadt DA NANG. Hier besuchen Sie das berühmte Cham Museum, bevor Sie weiterfahren nach Hoi An.
Besichtigungen in Hoi An mit Bootsfahrt auf dem Thu Bon Fluss
Die hervorrand erhaltene alte Kaufmannsstadt HOI AN wurde 1999 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Die frabenfrohen Läden und Tempel spiegeln ein mannigfaltiges Erbe, das bis zum 16. Jahrhundert und 17. Jahrhundert zurückgeht, als die Stadt ein wichtiger Hafen für Händler aus dem Westen, China und Japan war. Heute ist die Stadt ein aufstrebendes Zentrum für traditionelles Handwerk und ein Einkaufsparadies, das man am besten zu Fuss erkundet. Schlendern Sie durch die Kopfsteinstrassen, vorbei an niedrigen Häusern, dem lebhaften Markt und dem kleinen HAFEN, wo bunt angemalte Boote vor Anker liegen. Besuchen Sie ein PRIVATES HAUS, wo die Familienmitglieder seit Jahrhunderten in traditioneller Art und Weise wohnen, eine der Familienkapellen, die von Kaufleuten oder wichtigen Familien gebaut wurden als Orte der Ahnenverehrung und eine Pagode oder eine Versammlungshalle in chinesischer Bauart. Schliesslich gelangen Sie zu der berühmten Überdachten Japanischen Brücke (JAPANESE COVERED BRIDGE), 1953 von der japanischen Gemeinde von Hoi An erbaut, um die Stadt mit dem Chinaviertel zu verbinden.
- Übernachtung in Hoi An.
Tag 8 Hoi An - Qui Nhon
 
Fahrt von Hoi An nach Qui Nhon
Fahrt südlich entlang der Küste und des Highway 1 vorbei an Tam Ky und Quang Ngai. Diese Region ist eine der trockensten Gebiete Vietnams. Die nahegelegenen Ebenen werden von felsigen, rundlichen Bergen beherrscht und sie gestatten nur geringfügigen bewässerten Reisanbau.
- Übernachtung in Qui Nhon.
Tag 9 Qui Nhon - Nha Trang
 
Fahrt von Qui Nhon nach Nha Trang
Besichtigung in Nha Trang
Nha Trang ist die Hauptstadt der Provinz Khanh Hoa und besitzt einen der schönsten öffentlichen Strände in Vietnam.
CHAMTÜRME PO NAGAR: sie wurden zwischen dem 7. und 12. Jahrhundert erbaut. Früher wurde dieser Ort als Hindutempel vom 2. Jahrhundert an genutzt. Die Türme dienen als 'Heiliger See' zu Ehren der Göttin Yang Ino Po Nagar, einer Göttin des Dua-Klans, welcher über den südlichen Teil des Champareiches - eingeschlossen Kauthara und Pau Duranga - regierte.
CHONG FELSEN: sehenswert wegen der vielen verschiedenen Felsformationen.
PASTEURINSTITUT: es wurde 1895 von Dr. Alexandre Yersin (1863-1943) gegründet und koordiniert heute Impfkampagnen und Hygieneprogramme für die südlichen Küstenregionen des Landes. Yersins Arbeitsräume und Bibliothek sind heute ein kleines Museum.
OZEANOGRAPHISCHES INSTITUT: das 1923 gegründete Institut beherbergt ein Aquarium und eine Sammlung von Meeresgetier aller Art, die der Öffentlichkeit zugänglich sind. In den 23 Becken im Erdgeschoss des Gebäudes lebt eine große Vielfalt von farbenprächtigen Meeresbewohnern aller Arten, einschließlich Seepferdchen.
LANG SON PAGODE: in der im späten 19. Jahrhundert errichteten Pagode leben heute noch Mönche. Der Eingang und das Dach des Gebäudes sind mit Mosaikdrachen aus Glas- und Keramikteilchen verziert. Auf der Spitze des Hügels hinter der Pagode sitzt ein riesiger weißer Buddha auf einer Lotosblüte.
KATHEDRALE VON NHA TRANG: im französischen Gotikstil erbaut und ausgestattet mit mittelalterlich wirkenden Farbglasfenstern. Sie steht auf einem kleinen Hügel oberhalb des Bahnhofes.
- Übernachtung in Nha Trang.
Tag 10 Nha Trang - Saigon
 
Fahrt von Nha Trang nach Saigon
Tour südlich entlang der Küste auf dem Highway 1 vorbei an Dien Khanh, Lam, Phan Rang, Phan Thiet, Xuan Loc und Bien Hoa. Die Provinz Ninh Tuan, in der Phan Rang liegt, ist Heimat für zigtausend Nachkömmlinge des Chamvolkes.
CHAMTÜRME PO KLONG GARAI: die vier Ziegeltürme wurden Ende des 13. Jahrhunderts während der Regentschaft des Chamkönigs Jaya Simhavarman III errichtet als Hindutempel. Sie stehen oben auf einem zerfallenden Granithügel.
- Übernachtung in Saigon.
Tag 11 Saigon
 
Besichtigung in Saigon und Cholon (Chinatown)
Saigon zeigt sich als vibrierende Metropole mit viel Energie, Aktivitäten und Bewegung. Wo immer man auch hin schaut, trifft modernes auf traditionelles Leben. Moderne Gebäude Skylines mischen sich unter koloniale Häuser und traditionelle Tempel. Auf den geschäftigen Strassen sieht man junge Geschäftsleute auf dem Moped mit dem Mobiltelefon und in den ruhigen Tempeln beten die Gläubigen im Dunst der Räucherstäbchen. Beginnen Sie Ihre Tour in dieser aufregenden Stadt mit einem Rundgang durch das Historische Zentrum, vorbei an der DONG KHOI STRASSE, der Haupteinkaufsstrasse im Herzen des kolonialen Saigons. Vorbei geht es an Europäisch klassischen Punkten wie der STADT HALLE (HOTEL DE VILLE), dem alten OPERNHAUS (beide können nur von außen besichtigt werden). Kurzer Besuch der neo-romanesken NOTRE DAME KATHEDRALE und der HAUPTPOST. Anschliessend tauchen Sie in die moderne Geschichte ein mit einer Tour durch den WIEDERVEREINIGUNGS-PALAST. Als früherer Unabhängigkeitspalast des Südvietnamesischen Präsidenten wurde dieses Gebäude aus den 60er Jahren am 30. April 1975 von Panzern gestürmt, was die Niederlage Südvietnams darstellte. Es wurde in seiner Art so erhalten wie es war und die Originalpanzer schmücken noch immer die Einfahrt. Weiter geht es zum Kriegsmuseum, welches die Mühen des langen Vietnam-Amerika Krieges dokumentiert. Innen im Museum gibt es eine Photoausstellung und draussen können Panzer, Flugzeuge und Waffen besichtigt werden.
Am Nachmittag geht es weiter nach CHOLON (CHINATOWN) und Besuch der beiden sehr interessanten Pagoden, der JADE KAISER PAGODE und der GIAC LAM PAGODE, der ältesten Pagode in der Stadt. Anders als im modernen Saigon herrscht hier immer aktives Treiben. Entdecken Sie einige der Höhepunkte dieses faszinierenden Gebietes und machen Sie eine Tour über den BINH TAY MARKT, einem Grosshandelsmarkt, wo alles verkauft wird von getrockneten Lebensmittel bis zu T-Shirts und Elektronikartikeln. Weiter geht es zur THIEN HAU PAGODE, die von der Kantonesischen Gemeinde gebaut wurde. Zum Schluss besuchen Sie den BEN THANH MARKT, ein öffentlicher Markt, der Ihnen viele unterschiedliche Güter bietet, wie Handarbeitsprodukte und wo für jeden etwas dabei ist.
- Übernachtung in Saigon.
Tag 12 Saigon
 
Ausflug von Saigon nach Ben Tre inklusive Bootsfahrt auf dem Mekong
Zunächst fahren Sie über Ben Luc und Tan An ins Mekongdelta und beginnen eine Bootsfahrt auf dem Mekong F nach VAM XEP, wo örtliche Handwerkserzeugnisse und Süssigkeiten aus Kokosnuss produziert werden. Genießen Sie die frischen Früchte und eine traditionelle Musikvorführung und beobachten Sie das örtliche Leben. Kurze Fahrt mit der Pferdekutsche zu einem örtlichen Haus, wo Sie den hausgemachten Honigtee probieren können. Weiter geht es mit einem schmalen Sampan-Boot durch die schmalen Kanäle. Sie beobachten das Leben entlang des Flusses und haben auch Gelegenheit zu einem Spaziergang.
- Übernachtung in Saigon.
Tag 13 Saigon
 
Transfer

Unsere Leistungen:

  • 13 Tage / 12 Nächte
  • Rundreise, ÜF in der gebuchten Hotelklasse
  • alle erwähnten Transfers und Fahrten, Eintrittsgelder, guidefees
  • deutschsprachige lokale Reiseleitung
Code: VN-T-17

Privatreise bis 31.10.2016 pro Person im DZ in Euro:

Hotelkategorie: bei 2 Personen bei 3-6 Personen EZ-Aufpreis
Variante A 1.724 1.388 360
Variante B 1.831 1.495 467
Variante C 2.157 1.820 773

Aufschläge für "Peak Season" und Gala Essen können in den Zeiträumen um Weihnachten, Silvester und lokalen Feiertagen erhoben werden. Diese Aufschläge werden zum Zeitpunkt der Buchung angegeben.

Hotelbeispiele für der Rundreise je nach gebuchter Kategorie (aktuelle Hotelliste bitte anfragen):

Ort Var. A Var. B Var. C
Hanoi Moonview 2  Hotel
Superior
May De Ville City Centre 2
Superior 
Laeosa Hotel
Superior
Medallion Hanoi Hotel
Superior
Super Hotel Hanoi Old Quarter
Superior
Pullman Hanoi Hotel
Standard
Halong Heritage Halong Hotel
Superior
Saigon Halong Hotel
Superior - Mountain View
Halong Dream Hotel
Superior
Ha Long Palace Hotel
Deluxe
 
Paradise Suites Hotel
Paradise Suite
Novotel Ha Long Bay
Standard (no extra bed)
Royal Lotus Hotel Halong
Deluxe
Ninh Binh Hoang Son Peace Hotel
Superior
Ninh Binh Legend Hotel
Superior
Emerald Ninh Binh Resort & Spa  
Var. B
Vinh Preferred Hotel
Var. A
Preferred Hotel
Var. B
Preferred Hotel
Var. B
Hue Midtown Hotel Hue
ROH (Dlx City or Garden View)
Festival Hue Hotel
ROH (Superior/Deluxe)
Mondial Hue Hotel
ROH (Std./Sup. City or Pool View)
Cherish Hotel
ROH (Dlx City View/Balcony View)
Romance Hotel
ROH (Dlx Mountain & Stadium View/Dlx City View)

Imperial Hotel, Hue
Deluxe River View
Best Western Premier Indochine Palace
Palace Deluxe
Hoi An Lotus Hotel
Deluxe
Van Loi Hotel
Standard Garden
Than Binh Riverside Hoi An
Deluxe Garden View
Palm Garden Resort & Spa
Superior Garden View

Qui Nhon Saigon Quy Nhon Hotel
Superior
Seagull Hotel
Deluxe
Saigon Quy Nhon Hotel
Deluxe
Royal Hotel & Healthcare Resort Quy Nhon
Deluxe Garden View
Royal Hotel & Healthcare Resort Quy Nhon
Deluxe Garden View
Saigon Qui Nhon Hotel
Deluxe
Nha Trang Prime Hotel
Superior
Michelia Hotel
Superior (no Extra Bed)
Sunrise Nha Trang Beach Hotel & Spa
Standard First Floor
Saigon Liberty Saigon Parkview
Deluxe
Sonnet Saigon Hotel
Deluxe
Ramana Saigon Hotel
Superior (no extra bed)
Elios Hotel
Superior
Huong Sen Hotel
Premium Deluxe
Vien Dong Hotel
ROH
Easton Grand Hotel Saigon
Superior
Equatorial Hotel
Deluxe


Verweise: DruckPreiseLeistungen Vormerken Top

 


 

All-ASIA touristic GmbH, e-mail: info@all-asia.de,
Siemensstr. 23, D - 40670 Meerbusch, Telefon: 02159 / 1355, Fax: 02159 / 1317 © Copyright 2005 - 2016 | Erstellt in 0.31 Sekunden.